· 

1. Mai 2017 "der rote Stadtrundgang"

1. Mai 2017 Sinsheim "Der rote Stadtrundgang"

May 4, 2017

 

SPD Sinsheim organisierte zum ersten Mal aus Anlass des 1. Mai eine historische Themenführung in der Kernstadt Sinsheim.
Großes Interesse zeigten viele Mitglieder und Bürger durch ihre Teilnahme.

Die Geschichte der Arbeiterbewegung stand im Mittelpunkt einer Stadtführung von Monika Möhring alias "Marie von Sinse". Trotz nasskalter Witterung am 1. Mai trafen sich etliche Hartgesottene vor dem Alten Rathaus in Sinsheim.
Marie, bat die überwiegend aus dem hiesigen SPD-Umfeld stammenden Anwesenden zunächst in das dort untergebrachte Stadt- und Freiheitsmuseum, um dort einerseits den Niederschlägen zu entkommen, aber andererseits um die Parallelen der Badischen Revolution von 1848/49 und der damals aufkeimenden Arbeiterbewegung zu verdeutlichen.    
Die rote Nelke war das Erkennungszeichen der Teilnehmer. Welche Bedeutung hat die Rote Nelke? Sie wurde 1889 zur Arbeiterblume. Der internationale Sozialistenkonkress in Paris forderte damals die Arbeiter aller Länder auf, am 1. Mai für ihre Rechte , vor allem für den Achtstundentag einzutreten. Gegen den Widerstand der Obrigkeiten wurde der 1. Mai zu einem Kampftag für die Arbeiter in der ganzen Welt. Die Nelke hatte ursprünglich eine ganz andere politische Geschichte. Als Zeichen ihrer Unerschrockenheit trugen während der französischen Revolution verurteilte Aristokraten rote Nelken auf dem Weg zu Guillotine. Die portugiesische Nelkenrevolution von 1974 hat ihren Namen von den roten Nelken, die die revolutionären Truppen in ihren Gewehrläufen trugen. 
Marie erzählte nicht nur, sondern sang mit den Teilnehmern auch altbekannte Protestlieder. Der ganze Tross zog dann weiter durch die Fußgängerzone in Richtung Bahnhof, um auf der Elsenzbrücke inne zu halten. "Wo heute das Landratsamt zu finden ist, wurden früher elektrische Kontakte produziert, verwies Monika Möhring dort auf die DODUKO GmbH, die seit 1941 zu den wichtigsten Arbeitgebern innerhalb der Kernstadt gehört. Gleiches galt bzw. gilt unter anderem für Unternehmen wie die Neue Magdeburger Werkzeugmaschinenfabrik GmbH, die Bebeg Badische Eisen- und Blechwarenfabrik GmbH, die E.G.O. Blanc und Fischer &Co. GmbH, der BLANCO  GmbH&Co.KG oder die Mitteldeutschen Emaillierwerke M. Fratscher&Co., deren ehemaliges Firmengebäude an der Ecke Dührener Straße/Muthstraße während der zurückliegenden Wochen abgebrochen wurde. Noch mehr Historisches zur Arbeiterbewegung erfuhren die Teilnehmer im Büro der IG Metall am Kirchplatz. Ihren Abschluss fand die interessante Themenführung letztendlich in der Weinstube "WeinBaur" zünftig im historischen Gerberhaus, da die Witterungsverhältnisse den Aufenthalt im Freien auf dem genehmigten Außenbereich nicht zuließen. Unsere Aktion schafft Identität - für die SPD, für die Sinsheimer, aber auch für Gäste, die von außen kommen. "Jeder ist eingeladen, teilzunehmen. "Viele kommen schon mit einigem Vorwissen, darunter auch Genossinnen und Genossen, aber jeder nimmt auch etwas Neues daraus mit.  Dabei kann das Gehörte noch einmal vertieft, ergänzt und eingeordnet werden. Unser Dank gilt auch der Familie Baur, die uns auf das Beste bewirtete. Jedem Teilnehmer wurde eine rote Nelke als Symbol der Arbeiterbewegung ausgehändigt. "Vielleicht haben wir heute eine Tradition begründet", mutmaßte die hiesige Ehrenbrief-Inhaberin Magdalena Fritz und hoffte auf alljährliche Wiederholung der "Demonstration" zum 1. Mai.  
Ein großer Dank gilt unserem Mitorganisator Hans Gilbert Schroeder, der in Bezug auf die inhaltlichen Vorbereitungen als auch den Aufbau von Info-Ständen bei jeder Wetterlage bestens gerüstet ist und auch akribisch in die Tat umsetzt. „Wir wollen nicht in Hinterzimmern diskutieren, sondern raus zu den Menschen“ sagt Hans Gilbert Schroeder und freut sich, dass dem so viele Mitglieder und Bürger zustimmen.   
Quelle: Adolf Skrobanek/Magdalena Fritz

 

DSCN0151
DSCN0148
DSCN0147
DSCN0150
DSCN0149
IMG_20170501_135417
IMG_20170501_135436
IMG_20170501_135505
DSCN0155
DSCN0154
DSCN0141
DSCN0138
DSCN0135
DSCN0137
DSCN0125
DSCN0123
DSCN0122
DSCN0121
DSCN0117
DSCN0118

 

Dsc05282 II
Dsc05285 II